Luxus Schreibgeräte – der Hang zum Außergewöhnlichen

Die Handschrift, veredelt durch das Schreibgerät

In einer Zeit in der Touch-Displays dominieren und das geschriebene Wort meist auf einem Smartphone oder einer billigen Tastatur, die mit dem Computer kam den man gekauft hat, entsteht, besinnen sich immer mehr stilbewusste Menschen auf das Schreiben per Hand. Eine gepflegte Handschrift – und diese muss dabei nicht immer leserlich sein – zeugt von Kultur, Bildung und Wertschätzung gegenüber dem Schriftstück, welches man gerade verfasst. Sei es nur die Unterschrift, ein Brief oder eine Notiz, ein Journal oder ein Tagebuch, das handschriftliche Festhalten von Worten auf Papier erlebt gerade in der Geschäftswelt ein Comeback.

Luxus Schreibgeräte erfreuen sich dabei allergrößter Beliebtheit. In vielen Stilen, Ausführungen und Farben bedienen sie sich ausgefallener, exklusiver und hochwertiger Materialien wie Sterlingsilber, Gold und Edelsteinen, um den persönlichen Stil des Besitzers zu unterstreichen und einem alltäglichen Vorgang wie dem händischen Schreiben eine Eleganz und neue Freude einzuhauchen. Für viele ist das Sammeln von exklusiven, limitierten Sonderexemplaren, wie zum Beispiel von www.luxus-schreibgeraete.de zu einer Passion geworden. Die Luxus Schreibgeräte behalten ihren Wert und sind treue Alltagsbegleiter oder faszinierende Ausstellungsstücke in der Vitrine die viele Bewunderer finden.

Auf der Website ist der Name Programm und die aus dem Hause Bossert & Erhard stammenden Schreibgeräte begeistern bereits seit 1919 durch Eleganz, hervorragende Verarbeitung und eine breite Auswahl an besonders ausgefallenen Kollektionen. Auch Accessoires wie Schutz-Etuis, Umbausätze für Kugelschreiber und Kolbenfüller sowie edle Holzvitrinen in verschiedenen Ausführungen sind aus dem traditionsreichen Hause erhältlich.

Ob Sie nun jemanden eine besondere Aufmerksamkeit zukommen lassen wollen, oder nur sich selbst beschenken, entdecken Sie die Freude an der Handschrift neu – mit diesen ausgewählten Luxus Schreibgeräten. Ob Kugelschreiber oder Füller, die Schreibgeräte liegen gut und schwer in der Hand und gleiten dabei wortwörtlich federleicht wie von selbst über das Papier. Jeder Persönlichkeitstyp findet unter den verschiedenen Kollektionen bestimmt einen passenden Stil, hochwertiges Sterlingsilber, umgeben von weiteren exklusiven Materialien und elegant verziert mit feinsten Gravuren stellt sicher, dass Sie optisch wie auch in der Haptik für sich selbst und andere neue Maßstäbe setzen.

Bossert & Erhard – Erfolg ist Tradition

Der Kaufmann Christian Bossert und der Techniker August Erhard gründeten 1913 das Unternehmen und konnten schnell erste Erfolge dank ihrer Kompetenz für diverse Füllfederhalter und Bleistifte erzielen. Das Unternehmen wurde, dank der hochwertigen verwendeten Materialien wie Sterlingsilber und Gold, sowie die hohen Qualitätsstandards die man erfüllte, bis weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt. In den Herzen der beiden Gründer schlug die Leidenschaft für exklusive Schreibgeräte und nachdem das Unternehmen weiter wachsen und man die Produktion erweitern konnte, findet man noch heute eben diese Leidenschaft und Liebe zum Detail in jedem einzelnen Schreibgerät. Damals wie heute bewegte die hohe Innovationskraft, der Qualitätsanspruch und die gelebte Leidenschaft, viele namhafte Schreibgerätehersteller dazu, einzelne Komponenten und auch fertige Schreibgeräte von Bossert & Erhard fertigen zu lassen. Ein Teil dieser Tradition von Erfolg und Leidenschaft kann nun in Form eines Luxus Schreibgerätes Ihnen gehören.

Perlenschmuck der Klassiker

Zeitloser eleganter Stil mit hochwertigem Perlenschmuck!

Perlenschmuck ist ein einzigartiger und individueller Schmuck, der aus einer Vielzahl unterschiedlichen Designs besteht. Rund um den gesamten Globus erfreut sich dieser Schmuck gleichermaßen hoher Beliebtheit. Variationsreichtum ist charakterisierend für Perlenschmuck. Vielleicht zählt er auch deshalb zu den wohl trendigsten Accessoires im Modebereich. Sowohl als edel elegante Schmuck-Kreationen für festliche Anlässe als auch für hippe Veranstaltungen der Moderne. Mit Schmuck aus Perlen wird man nahezu nie falsch liegen. Perlenschmuck kann beinahe den gesamten Körper verschönern. Für das Dekoltee eine aufwendige Perlenhalskette, perlenbestückte Uhren für den Herrn oder trendige Ohrringe, die mit Perlen das gewisse Extra vermitteln.

Auch traditionelle Designs wieder in Mode!

Die große und wuchtige Perlenkette, die einst von älteren gut betuchten Damen getragen wurde, kommt auch in der heutigen Zeit wieder in den Geschmack. Dabei kann bereits mit nur geringen Budgetvoraussetzungen ein hochwertiger Schmuck erworben werden. Modeschmuck ist mittlerweile täuschend echt und kann beruhigt in den Warenkorb gelegt werden. Natürlich kann auch Schmuck mit Edelsteinen und/oder anderen hochwertigen Materialien aufgewertet werden.

Derzeit modern – Bunt und knallig!

Vor allem bei den jungen Menschen sind bunte Perlen der Trendsetter. Perlen sind sehr anpassungsfähig und können daher zu fast jedem Outfit problemlos abgestimmt werden. Es unterstreicht so die eigene Persönlichkeit und wirft ein Stück Eleganz und Stil der Öffentlichkeit entgegen. Anspruchsvolle Farben hingegen können vor allem für festliche Veranstaltungen verwendet werden. Blau, Schwarz oder weiß eignen sich optimal für eine elegante Ballrobe und unterstreichen die dominierende Eleganz. Besonders hervorzuheben ist, dass Perlen häufig ähnliche Designs aufweisen können, jedoch in keinem Falle gleich aussehen. Jedes Schmuckstück ist daher ein Unikat. Somit kann sichergestellt werden, dass keiner den gleichen Perlenschmuck trägt wie man selbst.

Genaue Recherche beim Perlenkauf – Vergleichen lohnt sich!

Bevor man allerdings blindlinks einen Schmuck kauft, sollten Anbieter sowie Angebote genau untersucht werden. Das Preis-Leistungs-Verhältnis sollte optimal in Einklang stehen. Zudem sollten ausschließlich hochwertige Materialien verwendet werden, die mit Stil und Qualität, die eigenen Anforderungen überzeugen können.

Haarausfall bei Frauen: Welche Ursachen gibt es und was hilft?

Spätestens in den Wechseljahren beginnt für Frauen das blanke Entsetzen: Die einst so volle und gesunde Haarpracht lichtet sich immer mehr. Schuld daran ist der Haarausfall, der bei einem Verlust von über 100 Haaren täglich nicht mehr als normal gilt. Welche Ursachen Haarausfall haben kann und was wirklich dagegen hilft, steht im folgenden Beitrag.

Welche Arten von Haarausfall gibt es?

Die Ursache für übermäßigen Haarausfall richtet sich in erster Linie nach der Art des Haarausfalls. Dabei unterscheidet man zwischen diesen drei Formen: anlagebedingt, kreisrund und diffus.

Bei jeder zweiten Frau hat es erbliche Ursachen, wenn die Haare übermäßig ausfallen. Der anlagebedingte Haarausfall hängt außerdem mit dem Hormonhaushalt zusammen. Ändert der sich, wie in der Pubertät oder in den Wechseljahren, kann das zu lichten Stellen am Scheitel führen. Eine hilfreiche Gegenmaßnahme: ein spezielles Puder zur Haarverdichtung wie zum Beispiel dieses hier. Nach der Anwendung haften feine, statisch aufgeladene Fasern an den Haaren, sodass kahle Stellen kaschiert werden. Aber auch eine Hormonbehandlung kann den anlagebedingten Verlust der Haare reduzieren.

Sowohl Kinder als auch Erwachsene sind davon betroffen: Die Ursache für den kreisrunden Haarausfall liegt in einer Entzündung der Haarfollikel, meistens ausgelöst durch ein schwaches Immunsystem. Bei der Behandlung des kreisrunden Haarausfalls steht daher die Stärkung der Abwehrkräfte im Vordergrund.

Die genaue Ursache für den diffusen Haarausfall herauszufinden, ist gar nicht so einfach. Die kahlen Stellen verteilen sich oft über den gesamten Kopf und entstehen durch ungesunde Ernährung, Stress oder Krankheiten.

Welche Mittel helfen gegen Haarausfall?

Manche Arten von Haarausfall lassen sich leider nicht komplett vermeiden. Doch zum Glück gibt es einige wirksame Maßnahmen, mit denen sich der Verlust der Haare aufhalten lässt.

Allen voran steht eine ausgewogene Ernährung, bei der wertvolles Eiweiß ein wichtiger Bestandteil ist. Gerade Vegetarier und Veganer sollten daher verstärkt darauf achten, ausreichend Eiweiß mit der Nahrung aufzunehmen. Auch ein Eisenmangel kann die Ursache für Haarausfall sein. Die wichtigsten Eisenlieferanten sind Fleisch, Eier und Fisch. Also Finger weg vor extremen Diäten! Bei einer vegetarischen Ernährung sollten vermehrt pflanzliche Lebensmittel mit einem hohen Eiweißgehalt auf dem Speiseplan stehen, z. B. Hülsenfrüchte und Vollkornprodukte.

Guten Erfolg beim Kampf gegen Haarausfall versprechen außerdem viele pflanzliche Mittel. Auch Omas Trickkiste hat dazu einiges zu bieten. Auf dieser Seite gibt es von Olivenöl bis Heilerde zahlreiche Vorschläge. Ob einer davon Wirkung zeigt, lässt sich nur durch Ausprobieren herausfinden. Der Vorteil: Schaden können die Mittel aus der Natur zumindest nicht. Vermeiden sollte man dagegen aggressive Pflegemittel, da sie die empfindliche Kopfhaut auf Dauer angreifen. In diesem Artikel gibt es tolle Pflege-Tipps für volles Haar und gesunde Kopfhaut.

Ein hormonbedingter Haarausfall lässt sich mit einer entsprechenden Therapie durch den Frauenarzt behandeln. Allerdings führt diese Behandlung nicht immer zum gewünschten Erfolg, manchmal aber zu unangenehmen Nebenwirkungen.

Mehr als nur Schuhe: Tamaris macht Lust auf Sommer!

Immer eine Schuhlänge voraus – das ist das Motto der bekanntesten Schuhmarke Europas. Tamaris steht seit vielen Jahren für Zeitgeist, Qualität und Extravaganz. Kein Wunder also, dass die Bekanntheit von Tamaris in Europa bei stolzen 70 Prozent liegt! Hier ein paar Infos zu der beliebten Marke und alles über die neuesten Tamaris-Trends für den Sommer.

Von lässig bis elegant: Schuhe und Accessoires für jeden Anlass

Warum ist Tamaris der unangefochtene Spitzenreiter unter den Schuhmarken Europas? Sicher liegt es an der Kombination aus modischer Kompetenz, einem hohen Qualitätsanspruch und nicht zuletzt der Liebe zum Produkt. Vom sportlichen Sneaker bis zum zeitlosen Klassiker vertreibt Tamaris Deutschland eine Vielzahl an Schuhen; außerdem Taschen, Gürtel, Schmuck und Lederjacken. Die Zielgruppe: preis- und trendbewusste Frauen, die großen Wert auf Qualität und Lifestyle legen.

Ein Gespür für modische Trends zeigen die Designer von Tamaris, wenn sie in jeder Saison eine neue bunte Schuhwelt kreieren. Passend dazu bietet die Marke ihren Kundinnen hochwertige Taschen für jeden Zweck und andere Accessoires für einen modischen Glanzauftritt. Innovativ geht es aber nicht nur bei den Kollektionen zu. Auch die Produktionsprozesse unterliegen einer fortlaufenden Verbesserung, um die hohen Mode- und Qualitätsansprüche zu erfüllen.

Aktuelle Fashion-Trends im Tamaris Onlineshop

Auch wenn der Blick aus dem Fenster nur trübe Aussichten bietet – der nächste Sommer kommt bestimmt! Und was das aktuelle Wetter vielleicht nicht leistet, die aktuellen Mode-Trends von Tamaris machen richtig Lust auf Sonne und warme Temperaturen.

So setzt Tamaris in der jetzigen Übergangszeit auf trendige Sneaker in Pastellfarben, die mit einer extra dicken Sohle ausgestattet sind. Mit frischen Farben und Glanzoptik lässt sich der Sommer also auch bei Schmuddelwetter erahnen.

Ebenfalls ein schickes und zugleich praktisches Accessoire an kühlen Frühlingstagen: ein Tuch oder Schal in trendigen Rosé- und Blautönen. Der maritime Style mit seinem klassischen Blau findet sich auch bei den aktuellen Sommerschuhen. Ob Ballerina, Stoffschuhe oder Chelsea Boot – sämtliche Modelle von Tamaris bieten ihren Kundinnen ein optimales Laufgefühl. Der Style-Effekt kommt natürlich auch nicht zu kurz, ebenso wenig die Lust auf den Sommer!

Einen Sinn für zeitlose Eleganz beweist die bekannte Schuhmarke bei ihren Hochzeitsmodellen. Die Kollektion glänzt nicht nur mit Stil, sondern ist auch sehr umfangreich. Hier findet jede Braut die passenden Schuhe für den großen Tag und eine lange Nacht auf dem Tanzparkett.

Der richtige Bikini für jede Figur

Bikinis gibt es in zahlreichen unterschiedlichen Farben, Mustern und Schnitten. Bei der Entscheidung für ein bestimmtes Modell, sollte die eigene Figur berücksichtigt werden. Denn mit der Wahl des passenden Oberteils und Slips ist es möglich, Problemzonen geschickt zu vertuschen und Vorzüge zu betonen.  Doch für alle Frauen gilt gleichermaßen, vor der Anprobe des neuen Zweiteilers sollten alle störende Behaarung entfernt werden. Welche unterschiedlichen Methoden es hierzu gibt, erfahren Sie hier.

Für einen kleinen Busen

Um einen kleinen Busen größer erscheinen zu lassen, ist es naheliegend, einen Push-Up Bikini zu verwenden. Denn durch eine Polsterung der Schalen wird der Busen angehoben und erscheint fülliger. Mit einem Triangel oder ein Bandeau Bikini, der leicht unterfüttert ist, kann man ebenfalls eine kleinere Oberweite optisch vergrößern. Um den Busen fülliger erscheinen zu lassen, sollte man den Blick auf ihn lenken. Dies erreicht man mit Hilfe von Oberteilen, die mit Raffungen, Rüschen, Volants, Spitzen, Borten, Perlen, Schnallen oder sonstigem Glitzerzeug verziert sind. Ebenso lässt ein Oberteil in einer helleren Farbe den Busen üppiger erscheinen, während ein dunkler Farbton ihn optisch verkleinert.

Für einen großen Busen

Ein großer Busen brauchte ein Oberteil, welches ihm einen festen Halt bietet, damit nichts verrutscht. Triangel oder Bandeau Bikinis mit ihren dünnen Trägern können dies nicht leisten. Am besten eignet sich ein Bikini Top mit vorgeformten Cups und breiten Trägern, die den Busen unterstützen. Von Vorteil ist auch ein breites Brustband, da es zusätzlichen Halt bietet.

Für breite Hüften

Um breite Hüften optisch zu verkleinern, sollte der Bikini Slip möglichst unauffällig sein und nicht den Blick auf diese Zone lenken. Hierfür eignet sich ein einfarbiges Höschen in einer dunklen Farbe wie Schwarz, Braun, Anthrazit oder Dunkelblau, aber auch Unterteile mit kleinen dezenten Muster erfüllen den gleichen Zweck. Ein Slip im Brasil-Schnitt ist bei dieser Problemzone die beste Wahl, da er die Beine optisch verlängert. Mit Hilfe eines Pareos kann man ebenfalls einen breiten Po verstecken. Es ist wichtig, dass das Tuch auf der Taille sitzt, um den gewünschten Effekt zu erzielen. Informationen darüber, wie man einen Pareo richtig bindet, gibt es hier.

Love Handles

Hüftspeck kann man mit einem Bikini Slip, der seitlich gebunden wird, gut vertuschen. Denn andere Arten von Slips können einschneiden und die „Rettungsringe“ sichtbar machen. Ein Slip mit einem höheren Beinausschnitt, zum Beispiel ein Brasil-Slip lässt die Hüfte schmaler erscheinen.

Ein Ring für den schönsten Tag im Leben

 

Welche Bedeutung der Ring bei einer Hochzeit hat

Ein Ring symbolisiert im Kontext mit einer Hochzeit bzw. einer Ehe Beständigkeit und Unendlichkeit. Diese Symbolkraft entfaltet der Trau- oder Ehering bereits seit der Römerzeit. Auch die Ägypter im frühen Altertum kannten die Bedeutung dieses Schmuckstücks. Seit dieser Zeit wird der Ehering auch an der linken Hand (nur nicht in Deutschland und Teilen Österreichs). Der Grund dafür ist ein Aberglaube. Man dachte damals, dass an der Stelle, an der der Ring getragen wurde, eine sogenannte Liebesader gibt, die geradewegs zum Herzen des Trägers führte. Bei den Römer trugen die Männer übrigens keinen Ring anlässlich ihrer Hochzeit. Warum das so war, kann man heute nicht mehr so genau sagen. Fakt ist, dass in Rom nur die Frauen einen Ehering am linken Ringfinger trugen und zwar einen solchen aus Eisen. Dieses Material wird für Eheringe heute nicht mehr verwendet, vor allem aufgrund der hohen Korrosionsanfälligkeit.

„Trage diesen Ring als Zeichen der Treue“

Schon damals trug man den Ring am Ringfinger – und zwar der linken Hand. In Deutschland wird der Trauring meist an der rechten Hand getragen; in den meisten anderen Staaten in Europa hingegen an der linken Hand – wie einst die Römer und Ägypter. Es ist beinahe ein Usus geworden, den Ehering mit einer Inschrift oder – seltener – mit einem Symbol zu gravieren. Meist ist es das Hochzeits- oder ein anderes besonders Datum und der Name des Partners. Der Trau- oder Ehering gilt auch als Symbol der Treue. So heißt es entsprechend im Ehegelübde: So trage diesen Ring als Zeichen Deiner Treue!“ Neben der Inschrift ist auch das Material, aus dem der Ehering gefertigt wird, von symbolischer Kraft.

Die Wirkung von Gold, Silber und Platin

Gold ist seit dem 16. Jahrhundert das typische Material für den Ehering. Schon damals galt: Für den besonderen Ring muss das wertvollste Material verwendet werden. Heute hat sich dieser Grundsatz nicht geändert, neben Gold haben sich aber auch andere Materialien etabliert. Zum Beispiel Platin. Platin hat, neben seiner Seltenheit und seinem besonderen finanziellen Wert, den Vorteil, dass es sich besonders für Allergiker eignen. Dieser Aspekt erscheint umso wichtiger, als man bedenken muss, dass der Ehering jeden Tag, quasi rund um die Uhr getragen wird und damit permanent Kontakt mit der Haut des Trägers hat. Zudem ist Platin ein schweres, massives Material, was für viele Brautpaare wichtige Eigenschaften für den Ehering bedeuten. Natürlich hat Gold nicht als Material für Eheringe ausgedient. Doch heute wird gerne zwischen verschiedenen Goldarten unterschieden: Trauringe aus Weißgold und Gelbgold oder aus einer Kombination von Weiß- und Rotgold bringen Abwechslung auf den Hochzeitsringmarkt. Symbolisch für Beständigkeit und Ewigkeit steht auch das Material Titan und eignet sich deshalb doppelt gut für den Ehering. Ähnlich wie Platin hat das Platinmetall Palladium an Bedeutung als Material für den Ehering gewonnen. Für welchen Ehering Mann und Frau sich auch entscheiden – die wirkliche Symbolkraft entfaltet der Ehering erst mit den persönlichen Gefühlen, die jeder Partner mit dem Ring verbindet.

 

Französischer Chic – immer en vogue

Französische Frauen haben einen besonderen Stil, der nie aus der Mode kommt. Sie wirken manchmal mädchenhaft, manchmal damenhaft, immer besonders und unkompliziert und ein wenig nachlässig. Der „French Style“ ist ein Mix aus individualisierten Basisstücken und persönlichen StilElementen, die durch außergewöhnliche Einzelstücke die besondere Note erhalten.

Welche Geheimnisse stecken hinter diesem Stil, der schick und einfach ist und uns alle inspiriert?

Der zeitlose French Style folgt bestimmten Merkmalen, die Französinnen zu den am besten gekleideten Frauen der Welt machen.

Einfache Schnitte, minimalistische Details, neutrale Farben

Die französische Frau trägt Grundfarben wie Weiß, Schwarz, Blau oder Erdtöne, eher keine auffälligen Farben. Die Kleidungsstücke werden so miteinander kombiniert, dass sie nicht langweilig und durchgestylt wirken. Die einzelnen Teile haben meist einfache klassische Schnitte, z.B. das kleine Schwarze, wobei irgendetwas immer aus dem Rahmen fällt.

Wenige Accessoires

Französinnen wirken nie überladen. Accessoires wie Taschen oder Schmuck werden sparsam eingesetzt, setzen aber den gewissen Akzent, ohne schrill zu wirken. Mode-Ikone Coco Chanel sagte dazu: Once you’ve dressed, and before you leave the house, look in the mirror and take at least one thing off. Weniger ist mehr ist also Quintessenz.

Einzelne Designerstücke

Französische Frauen investieren lieber in einzelne, besondere Teile, als sich einen modischen Komplett-Look günstig zuzulegen. Mit einem neuen, edlen Teil lassen sich selbst Kleidungsstücke vom Flohmarkt aufwerten.

Perfekte Passform

Französinnen legen großen Wert auf die perfekte Passform. Die Kleidung ist nicht zu eng oder zu weit, sondern passt zur Figur und zur Größe. Es kommt nicht darauf an, möglichst viele günstige Kleidungsstücke zu erwerben, sondern perfekt sitzende in einer guten Qualität, aus Stoffen, die dem Körper schmeicheln. Das gleiche Prinzip gilt für Schuhe.

Trends sind nicht so wichtig

Anstatt Trends zu folgen, wählt die Französin zeitlose Mode, die sie immer wieder anders kombinieren kann. Sie folgt keinem Modediktat, selbst wenn sie sich für Mode interessiert. Individualismus ist ihr wichtiger. Sie kauft also nicht jedes It-Piece, sondern sucht sich genau aus, was zu ihr passt und ihren Stil komplettiert. Nicht von ungefähr kommt das Chanel-Jäckchen nicht aus der Mode und sieht immer perfekt aus, ob mit Jeans oder schick kombiniert.

Ausstrahlung

Als Erstes soll man die Frau sehen, danach erst die Kleidung, die Schuhe oder den Schmuck. Das Gesamtkunstwerk ergibt diese mühelose elegante Ausstrahlung, die nach Spontanität aussieht. Kleine Makel wie zerzauste Haare oder eine Kleinigkeit, die farblich aus dem Rahmen fällt und nicht so recht zum restlichen Outfit passt, runden das Styling ab und betonen die Individualität seiner Trägerin, ohne als Fauxpas zu wirken. Auf diese Weise werden Eleganz und Lässigkeit perfekt kombiniert. Man kleidet sich für sich selbst, nicht um andere zu beeindrucken. Wer sich wohlfühlt, hat auch eine positive Ausstrahlung. Der Mythos des französischen Stils wird verkörpert durch Brigitte Bardot, Catherine Deneuve, Ines de la Fressange, Jane Birkin, Coco Chanel und viele andere, uns allen bekannte Französinnen. Die Mehrheit der Frauen in Frankreich scheint sich wie verabredet daran zu halten. Wir lassen uns gern vom French Style inspirieren!

Trachtenmode für die Wiesn

Wenn ein Oktoberfestbesuch ansteht, stellt sich auch immer die Frage nach dem passenden Outfit. Möchte man stilecht feiern, gehört eine Tracht dazu. Ganz klassisch ist für die Damen das Dirndl, für die Herren die Lederhose Pflicht. Für die Damen muss es aber nicht immer ein Dirndl sein. Ein Trachtenblazer mit Hose z. B. bringt Abwechslung. Auch die Lederhose für Damen wird immer beliebter.

Trachtenmode für das Oktoberfest ist für jeden Geldbeutel erhältlich. Das Angebot hat sich in den letzten Jahren, vor allem durch das Internet, vervielfacht. Bis vor ein paar Jahren war Trachtenmode nur südlich des “Weißwurstäquators” erhältlich. Heutzutage führen große Warenhausketten oder auch bekannte Kaffeeröster Trachtenmode.

Viele Besucherinnen entscheiden sich heutzutage dafür, ein Dirndl für das Oktoberfest online zu kaufen. Hier ist die Auswahl grenzenlos. Erhältlich sind in vielen Shops auch kostengünstige Dirndl ab 30 Euro, meist aus asiatischen Produktionen. Qualitätsunterschiede sind zwar auf den ersten Blick zu erkennen, für Gelegenheit Besucherinnen aber dennoch hinnehmbar. Ein qualitatives gutes Dirndl ist ab ca. 200 Euro zu haben.

Ein kleines Täschchen, Schuhe mit kleinem Absatz, gegebenenfalls eine Strickjacke und passender Schmuck machen das Outfit komplett.

Lederhosen für das Oktoberfest sind in etwa für das gleiche Geld zu haben. Hinzu kommt natürlich noch das Hemd, Schuhe, Strümpfe und gegebenenfalls ein Hut. Diese Kombination ist von Herren wie auch von Damen zu tragen. Lederhosen gibt es allerdings nicht in einer kostengünstigen Version zu kaufen, da allein schon das Material nicht günstig ist.

Auch hier bietet das Internet einen umfassenden Preisvergleich. Im Internet sind neben echten Lederhosen auch Kunstlederhosen für den schmalen Geldbeutel erhältlich. Diese sind allerdings nicht zu empfehlen. Erstens ist durch die Kunstfaser keine Atmungsaktivität gegeben, sodass der Tragekomfort darunter leidet und zweitens sehen die Hosen auch unschön aus. Bei Einheimischen wird diese Form von Hosen gar nicht gern gesehen. Mit der ursprünglichen Tracht hat das kaum noch etwas gemeinsam. Eine bessere Alternative für Sparfüchse bietet der Verleihservice. Das ist vor allem für einmalige Besuche interessant.

Augenbrauen färben – aber richtig

Die Augenbrauen eines Menschen verleihen unserem Gesicht das gewisse Etwas und unterstreichen den Gesichtsausdruck. Jedoch haben nicht alle Frauen ausdrucksstarke und schön geformte Augenbrauen. Um sich Abhilfe zu verschaffen, brauchen Betroffene jedoch nicht direkt den Gang in ein Kosmetikstudio antreten. Denn das professionelle Augenbrauenfärben kann schnell teuer werden und zu Hause geht es allemal ebenso gut.

Schritt für Schritt zu atemberaubenden Augenbrauen

Schritt 1: Die richtige Farbe finden

Zum Färben von den Augenbrauen muss spezielle Augenbrauenfarbe genutzt werden. Diese unterschiedlichen Farben gibt es in diversen Tönen, damit für jeden Hauttyp die Richtige gefunden werden kann. Hat man aktuell sehr helle Brauen, so ist es wichtig, nicht direkt die dunkelste Farbe zu nehmen, sondern sich für einen mittleren Ton zu entscheiden. Dunkler im Ton kann man später immer noch gehen.

Schritt 2: Alle Utensilien zusammensuchen

  • Neben dem Färbemittel braucht man, wenn man kein komplettes Set kauft, zum Färben ebenfalls folgende Utensilien:
  • Entwickler-Creme
  • einen kleinen Behälter zum Anmischen
  • Wattepads
  • Wattestäbchen
  • fettige Creme z. B. Vaseline

Schritt 3: Die Partie um die Augenbrauen vorsorglich behandel

Visagisten raten dazu, den Bereich rund um die Augenbrauen mit fettender Creme einzuschmieren. Denn alles, was schön fettig ist, nimmt keine Farbe auf, sodass eventuell übergemalte Farbe einfach wieder abgewischt werden kann.

Schritt 4: Die Augenbrauenhaare behandeln

Nun sollten die feinen Härchen der Augenbrauen mit etwas Kochsalzlösung entfettet werden, damit diese die Farbe besser annehmen.

Schritt 5: Mischen und auftragen

Nachdem die Farbe mit dem Entwickler gemischt wurde (Mischverhältnis 1:1), muss diese Farbmischung ganz schnell aufgetragen werden. Das Auftragen wird in Haarwuchsrichtung durchgeführt und erfolgt mit einer kleinen Bürste, wie zum Beispiel einer ausgedienten Mascarabürste, damit auch die kleinen Härchen mit gefärbt werden. Nun wird die gewünschte Augenbrauenform noch einmal mit einem nassen Wattestäbchen nachgezeichnet.

Schritt 6: Einwirken und Auswaschen

Je nach Farbe muss diese 5 – 20 Minuten einwirken. Nach der Einwirkzeit wird die Farbe nun mit einem nassen Wattepad abgewaschen.

TIPP: Das Augenbrauenfärben sollte Braue für Braue durchgeführt werden, damit die Einwirkzeit besser unter Kontrolle gebracht werden kann und das Ergebnis schön gleichmäßiger wird.

Wanddekorationen für jeden Geschmack

Langweilige Möbel und kahle, weiße Wände sind schon lange out. Der Trend zeigt eine ganz klare Richtung, der immer mehr Menschen folgen. Ob die klassische Fotoleinwand oder aber das eigene Foto auf hochwertigem Acrylglas, ob groß oder klein, schlicht oder besonders farbenfroh, der eigenen Fantasie sind bei der Dekoration der Wände keinerlei Grenzen gesetzt. Wer nicht selber kreativ werden möchte oder kann, der hat heutzutage die Möglichkeit, solche Fotoleinwände kostengünstig und im Handumdrehen im Internet zu bestellen und dort mit Hilfe von einem einfach zu bedienenden Programm Schritt für Schritt zusammenzustellen.

Die Fotoleinwand

Eine Fotoleinwand gibt es mittlerweile in allen erdenklichen Größen und in unterschiedlichen Formen, sodass für jeden Geschmack und vor allem für jedes Motiv etwas Passendes vorhanden ist. So wird das Urlaubsfoto zum echten Hingucker und das gemeinsame Hochzeitsbild erinnert an einen ganz besonderen Tag im Leben eines Paares. Auch Kinderfotos werden gerne genutzt, um es auf eine Leinwand drucken zu lassen und diese anschließend im Wohnzimmer oder in einem anderen Raum aufzuhängen. Im Gegensatz zu einem aufgestellten Foto wirkt die Fotoleinwand viel impulsiver und moderner. Zusätzlich wird sie in der Regel aufgrund ihrer Größe eher gesehen und verschönert eine triste Wand enorm. Strahlende Farben, eine hohe Qualität und jede Menge Gestaltungsmöglichkeiten sprechen dabei für sich.

Vielfältigkeit, die sich sehen lassen kann

Wer der Meinung ist, dass Fotoleinwände langweilig und eintönig sind, liegt falsch. Das Internet bietet eine riesen Auswahl an unterschiedlichen Möglichkeiten, sich die eigene Fotoleinwand zu kreieren und diese nach den eigenen Vorstellungen zu gestalten. Während es einige Menschen gerne schlicht mögen, mögen es andere wiederrum besonders ausgefallen. So gibt es neben dem normalen Foto auf Leinwand ebenfalls die Möglichkeit, die Wände mit ganz besonders ausgefallenen Bildern zu dekorieren. Damit ist nicht nur das Motiv selbst gemeint, sondern vielmehr die Art der Darstellung. So ist es ebenfalls möglich, das Bild als Mosaik darzustellen oder dieses auf Holz sowie Aluminium drucken zu lassen. Auch als Gartenbild oder als ganze Tapete für eine Raumseite – die Dekorationsmöglichkeiten könnten größer kaum sein.

1 2 3 14