Sommermode- Trendy in die Hochsaison

Sommer, Sonne, Sonnenschein- nach einem langen Winter pellen wir uns aus den dicken Jacken, verbannen die dicke Winterkleidung auf den Dachboden und können endlich wieder trendige Sommermode tragen, anders hält man es bei hochsommerlichen Temperaturen kaum aus und es hat den positiven Nebeneffekt dass die Flirtbereitschaft sowohl bei den Männern als auch bei den Damen steigt (Stichwort Frühlingsgefühle).

Sommerkleidung

Klar, es ist schön hautbetonte Kleidung zu tragen, es gilt aber einige Stylingregeln einzuhalten, außerdem stellen wir die Trends für den Sommer 2012 vor:

Shorts/Hotpants- nicht jeder muss eine Modelfigur haben, wer aber dicke Ober-und Unterschenkel hat sollte lieber auf knappe Shorts verzichten und zu den etwas längeren Caprishorts greifen. Besonders trendy sind diese Saison bunte Shorts in Pastelltönen, aber auch weiße und schwarze Shorts sind Dauerbrenner die nie aus de Mode kommen- nicht zu vergessen sind sexy Denimshorts. Dabei aber die Faustregel: entweder Beine ODER Ausschnitt betonen beachten, sonst sieht es schnell billig aus.

Sandalen– in allen Farben und Ausführung sind unsere Uniform für den Sommer. ABER- bitte merken: Nie, nie, nie Socken unter den Sandalen anziehen, das sieht einfach schrecklich aus und erinnert an deutsche Touristen die im Urlaub in dieser Kombi Strandspaziergänge unternehmen. Grauenhaft!Kleider- luftige Kleidchen aus allen verschiedenen Stoffen und in allen verschiedenen Designs sind im Sommer immer willkommen, von Drykorn gibt es zum Beispiel wunderschöne Kleider. Das tolle: figurschmeichelnde Kleider können ein paar Pfunde “wegzaubern” und körperbetonte Dresses betonen den Körper.

Sonnenbrillen– eine Sonnenbrille gehört zum coolen Sommeroutfit einfach dazu, die Stars lieben die Brillen von Ray Ban. Und nebenbei schützt die Sonnenbrille auch noch unsere Augen vor Sonneneinstrahlung.

Schöne Beine: Verschiedene Methoden zur Haarentfernung im Überblick

Sommerzeit bedeutet dass die Kleidung weniger wird, endlich können die Shorts und kurzen Röcke aus den hintersten  Ecken des Kleiderschranks wieder hervorgeholt werden. Um sich darin pudelwohl zu fühlen sind zarte, haarlose Beine das A und O- haarige Beine gehen gar nicht! Wir haben euch ein paar Tipps & Tricks sowie verschiedene Haarentfernungsmethoden zusammengestellt.

1. Rasierer

Ein Großteil der Damen greift zum Rasierer um störende Häärchen loszuwerden.
Vorteil: Schnelle, vollständige Haarentfernung
Nachteil: Die Rasur hält nicht besonders lange, alle paar Tage muss man nachrasieren um Stoppeln an den Leib zu rücken, außerdem besteht ein Verletzungsrisiko durch Schnittwunden mit der Rasierklinge.

Empfehlung:

Die Rasierer von Gilette Venus sind in jeder Drogerie erhältlich (DM, Müller, IhrPlatz, Schlecker…) , man kann sie mehrmals benutzen und nachdem man den Rasierer gekauft hat kann man Rasierklingen nachkaufen ( nach ungefähr 5-10 Rasuren sollten diese laut Gillette Venus gewechselt werden um ein gutes Ergebnis zu erzielen).

Es gibt aber auch Einwegrasierer (z.B. von Balea, erhältlich bei DM) die man nach einmaliger Benutzung wegwirft, diese kosten pro Klinge nur ein paar Cent, sind zum einen aber nicht gerade umweltfreundlich und zum anderen kann man andere Rasierer mehrmals benutzen.

Tipps:

 

  • Vor der ersten Benutzung immer an einer Hautstelle am Bein ausprobieren
  • Unbedingt Rasierschaum oder Rasiergel verwenden
  • Wenn möglich in Wuchsrichtung der Haare rasieren
  • NIE, wirklich NIE die Arme rasieren, da die Häärchen dort sonst dicker werden und schneller nachwachsen (gilt aber nur für die Arme!!)
Fazit: Obwohl nicht von langer Dauer empfiehlt sich der Rasierer auch für die Ladys, da lästige Häärchen         schnell entfernt werden.

2. Epilierer

Auch eine sehr entfernte Haarentfernungsmethode, allerdings nichts für schwache Nerven.

Vorteil: Relativ schnelle Haarentfernung, das Ergebnis hält einen Monat

 Nachteil: Viele Leute empfinden den Epilierer als sehr schmerzhaft, da die Haare nicht wie bei der Rasur abgeschnitten sondern inklusive der Haarwurzel sozusagen “ausgerissen” werden.

Tipps:

  • Auch hier gilt: den Epilierer zuerst an einer Körperstelle ausprobieren (Stelle am Bein)
  • Die meisten Geräte sind nicht zur Haarentfernung im Intimbereich konzipiert, also Finger WEG!
  • Epilierte Stellen mit Eiswürfeln kühlen, dann ist der Schmerz auch schnell wieder weg
Empfehlung:
Es gibt viele verschiedene Geräte auf dem Markt von Panasonic, Philipps,Braun, Remington und,und, und…
Schon ab 14 Euro gibt’s einen Epilierer, es empfiehlt sich aber etwas mehr zu investieren um ein qualitativ hochwertiges Produkt zu haben dass dann auch eine lange Zeit hält.
Fazit: Obwohl das Epilieren eine schmerzhafte Angelegenheit ist (vor allem bei den ersten Malen) können wir euch diese Methode zur Haarentfernung dennoch empfehlen, da man sich an den Schwerz gewöhnt und außerdem einen Monat Ruhe hat!

3Suisses- Französische Mode

Frankreich hat viel zu bieten: den berühmten Eiffelturm in der “Stadt der Liebe” Paris, traumhafte Lavendelfelder in der Provence oder den Stil der Pariser der von den Hochglanzmagazinen als der Pariser Chic gerühmt wird. Kein Wunder denn schließlich hat auch eine Französin eines der berühmtesten  Haute Couture-Labels gegründet: Chanel.

Der Pariser Chic

Heute findet der lässige Style der Pariser/innen auch bei uns immer mehr Fans, neben Mailand und New York ist Paris eine DER Modemetropolen schlechthin und zweimal jährlich tummelt sich die Mode-Elite in der französischen Hauptstadt um die neuesten Kollektionen der Designer zu bewundern. Für den Pariser Style stehen Ikonen wie Coco Chanel (Erfinderin des “Kleinen Schwarzen”), das ehemalige Model und Karl Lagerfelds Muse Inès de la Fressange oder Schauspielerin Audrey Tautou (Die fabelhafte Welt der Amélie, Zusammen ist man weniger allein).

3Suisses- Mode française für jeden

Ein toller Onlineshop der alles zu bieten hat was den Stil der Franzosen ausmacht ist der Shop “3suisses” wo man bequem Mode direkt aus Frankreich zu tollen Preisen bestellen kann. Bei uns erfreut sich das 1987 von  Xavier Toulemonde gegründete Unternehmen einer großen Popularität, viele Fashionistas sind bereits Fan und kaufen dort ein.

Kategorien:

  • Damen
  • Kinder
  • Herren
  • Belle Deco
  • Outlet
  • Neuheiten

Vor allem wird bei 3Suisses trendy Mode angeboten, vor allem für Frauen ist es ein wahres Fashionparadies: hier findet ihr edle Etuikleider, lässige Strandkleider, Schuhe oder verführerische Dessous. Die Herren finden dort Mode & Co von angesagten Marken wie Adidas, Puma oder Converse, auch für die kleinsten ist gesorgt: es ist eine große Auswahl an süßer Mädchen- oder cooler Jungenmode vorhanden. Doch man kann im Shop nicht nur Kleidung kaufen,  sondern auch hübsche Dekoartikel und Heimtextilien. Auf der Seite könnt ihr euch für den Newsletter eintragen (um auf dem Laufenden zu bleiben, keinen Trend zu verpassen und in den Genuss von Rabatten oder Aktionen für Newsletterabonennten zu kommen) , den aktuellen Katalog bestellen oder ihn online durchblättern.

3Suisses steht für stilbewusste Mode und den unvergleichlichen Chic der Franzosen, so gibt es dort berühmte Klassiker die immer im Trend liegen und nie aus der Mode kommen , wie zum Beispiel das oben genannte “Kleine Schwarze”, edle Etuikleider, Mäntel, Spitzenshirts…..

Sommer

Immer noch auf der Suche nach einem schönen Bikini oder Badeanzug? Schaut doch mal im Shop vorbei, es gibt stylishe Monokinis und sexy Bikinis und auch wenn es im nächsten Urlaub vielleicht nicht an die Côte d’Azur geht fühlen wir uns trotzdem französisch: stylish, selbstbewusst und stilsicher. Kleiner Tipp: roter Lippenstift vervollständigt den Look. Chapeau!