Beautytipps rücken die Schokoladenseite in den Vordergrund

Die persönlichen Vorzüge zur Geltung zu bringen, ist für eine Frau nicht leicht, denn nicht jede hat das Gespür für das, was sie attraktiv erscheinen lässt. Sie sollte nicht davor zurückschrecken, sich Beautytipps geben zu lassen, denn die sind wertvolle Bausteine für ein attraktives Äußeres. Im Prinzip ist jede Frau attraktiv, wenn sie ihre Vorzüge unterstreicht. Schöne Augen kommen gut zur Geltung, wenn sie entsprechend geschminkt werden. Ein Gesicht erhält durch die Betonung seiner Vorzüge mit Make up Ausdruckskraft. Eine gute Figur wird mit schmeichelnder und schicker Mode unterstrichen. Wo das ein oder andere Fettpölsterchen stört, helfen gymnastische Übungen für Bauch, Beine und Po sowie eine gesunde, fett- und kalorienarme Ernährung.

Das Märchen vom Schönheitsideal

Das ultimative Schönheitsideal gibt es nicht, denn jeder Mensch ist anders und individuell. Diese Individualität und ihre Schokoladenseiten zu unterstreichen, das ist das Geheimnis von guten Beauty-Tipps, die keine utopischen Schönheitsideale propagieren, sondern auf dem Boden der Tatsachen bleiben, Rat und Problemlösungen bei Kleidungsfragen, zum richtigen Make up bieten und Anregungen geben, wie das ein oder andere überflüssige Pfund schmelzen kann. Gerade im Internet gibt es wertvolle Ratgeber-Seiten, die für alle Fragen des guten Aussehens eine entsprechende Antwort bieten. Wer Freude am Leben hat, der strahlt diese positive Einstellung auch aus, deshalb gehören Beautytipps für die Seele unbedingt dazu.

Warum Beautytipps so wichtig sind

Beautytipps sind deshalb wichtig, weil keine Frau die Weisheit gepachtet hat, wie sie ihre Vorzüge am besten zur Geltung bringt und die weniger attraktiven Seiten kaschiert. Wer sich attraktiv fühlt, fühlt sich gleichzeitig auch gut. Ein wichtiger Faktor zur Steigerung des Selbstwertgefühls. Die Frau, die Beautytipps beherzigt, tut sich selbst etwas Gutes und ihrer Umwelt ebenso. Gute Laune, weil man sich schön findet, strahlt aus und steckt an. Eine Frau, die ihren Mitmenschen mit miesem Gesichtsausdruck begegnet, wirkt nicht nur unattraktiv, sondern trägt auch noch zu einer schlechten Atmosphäre bei. Deshalb sind Beautytipps wichtig und sollten auch umgesetzt werden.

Sonnenpflegetipps – so schützen Sie Ihre Haut

Wenn die ersten Sonnenstrahlen sich sehen lassen, möchte der Mensch hinaus ins Freie und die Sonne genießen. Zwar trägt das Licht der Sonne sowohl zur seelischen als auch zur körperlichen Gesundheit bei, kann ihr ebenso gut aber auch schaden. Daher ist ein richtiger Schutz vor der Sonne unverzichtbar. Nur so können Sie die Sonne genießen, ohne sich um Ihre Gesundheit zu sorgen.

In Maßen genießen

Die Sonne schickt ein ganzes Paket an verschiedenen Strahlen auf unsere Erde. Für den Menschen sind dabei hauptsächlich die UVA– und UVB-Strahlen schädlich, die für die vorzeitige Hautalterung, Hautmutationen und den Sonnenbrand verantwortlich sind. Um sich zu schützen, gilt es, die Sonne trotz Sonnenschutzprodukten nur in Maßen zu genießen. Sie sollten vermeiden, zu lange in der Sonne zu bleiben. Auf exzessives Sonnenbaden sollte ganz verzichtet werden, da die Haut dadurch massive Schäden nimmt, die vom Körper nicht repariert werden können. Zudem sollten Sie nach Möglichkeit vermeiden, Ihre Haut der intensiven Mittagssonne auszusetzen. Zwischen 11 und 15 Uhr sollten besser schattige Plätze bevorzugt werden, und auf Sport im Freien sollten Sie während dieser Uhrzeit ganz verzichten.

Sonnenschutzprodukt helfen

Auch wenn die beste Vorsorge darin besteht, sich einer intensiven Sonnebestrahlung gar nicht erst auszusetzen, sollte immer auch eine vernünftige Sonnenpflege genutzt werden, die zusätzliche Sicherheit bietet. Nicht nur tagsüber, auch am Abend hat das Sonnenlicht immer noch sehr viel Energie, weswegen Ihre Haut schwere Schäden davontragen kann. Wichtig ist, dass die Sonnenpflege zum Hauttyp passt. Besonders helle und empfindliche Haut, die sehr trocken ist, benötigt eine Sonnencreme mit einem hohen Fettanteil, damit die Haut zusätzlich geschützt wird. Auch normale Haut profitiert von einer Sonnencreme, die die Haut vor einem Feuchtigkeitsverlust bewahrt. Der Sonnenschutzfaktor der Sonnencreme muss möglichst hoch sein, worauf insbesondere an den ersten Sonnentagen zu achten ist, wenn die Haut sich noch nicht an die Sonnenstrahlen gewöhnt hat. Geizen Sie beim Auftragen nicht mit der Creme, denn geringe Mengen mindern die Schutzleistung merklich. Zudem muss regelmäßig nachgecremt werden, da die Sonnencreme durch Reibung und Transpiration verloren geht, weswegen die Haut nicht mehr geschützt ist.

Ein bedachter Umgang mit der Sonne

Auch wenn die meisten Sonnenpflegeprodukte einen hohen Standard erfüllen und viel Sicherheit bieten, schützt keine Sonnencreme vollkommen vor den gefährlichen UV-Strahlen. Um seiner Gesundheit etwas Gutes zu tun, sollte daher auf zu viel Sonne verzichtet werden. Besonders in den warmen Sommermonaten, wenn die Sonne am intensivsten vom Himmel strahlt, ist es wichtig, seine Haut zu bedecken. Um seine Haut abends bei der Regeneration zu unterstützen, können pflegende Pflanzenöle aufgetragen werden, die tief in die Haut eindringen und sie dort mit Nährstoffen versorgen. Und vergessen Sie nicht, auch Ihre Augen zu schützen. Sonnebbrillen mit UV-Schutz tragen zur Gesundheit bei, da sie die Netzhaut vor zu viel Helligkeit und den gefährlichen UV-Strahlen schützen. Meiden Sie hingegen günstige Sonnengläser ohne UV-Schutz, da sie schaden mehr, als dass sie nützen.

Neueste Peeling Produkte fürs Gesicht

Wenn Sie sich einen frischen und strahlenden Teint wünschen, kommen Sie um ein Peeling nicht herum. Regelmäßig angewendet, befreit ein Peeling Ihr Gesicht von abgestorbenen Hautschüppchen und lässt es neu erstrahlen. Gleichzeitig wird die Haut spürbar weicher und glatter – perfekt also, wenn Sie bereits kleinere Fältchen haben. Die heutigen Peeling-Produkte sind effektiv, aber schonend, sodass die Haut im Gleichgewicht bleibt.

Verjüngende und klärende Wirkung

Ein bis zwei Mal pro Woche sollten Sie Ihrem Gesicht ein Peeling gönnen. Vor allem dann, wenn Sie zu Hautunreinheiten oder feinen Fältchen neigen. Ein Peeling reinigt die Haut gründlicher als es ein normales Waschgel vermag. Viele neue Produkte enthalten beispielsweise winzig kleine Mikrokügelchen, die eine exfolierende Wirkung besitzen. So dringt das Peeling in jede Pore, entfernt Schmutz und Mitesser und lässt das Hautbild insgesamt feiner und ebenmäßiger wirken. Die neuen Produkte für das Gesicht enthalten gleichzeitig auch beruhigende Wirkstoffe, sodass die Haut nicht übermäßig strapaziert wird.

Natürliche Wirkstoffe sind im Kommen

Aggressive Wirkstoffe wie Fruchtsäure oder hochkonzentrierte Salicylsäure sind für Sie nur dann geeignet, wenn Sie beispielsweise unter Akne leiden. Für alle anderen Hauttypen haben Kosmetikhersteller in jüngster Zeit natürliche Wirkstoffe entdeckt, um den Teint erstrahlen zu lassen. Sehr beliebt sind Peelings mit Zuckerkristallen. Auch Mandel- und Algenextrakte sind beliebt. Wenn Sie eher trockene Haut haben, sollten Sie eine Peeling-Creme verwenden, die reichhaltiger ist und die Haut mit Feuchtigkeit versorgt. Für Mischhaut und fettige Haut gibt es erfrischende Peeling-Gels, die die Poren verfeinern und die Talgproduktion drosseln.

Neue Strahlkraft für Ihr Gesicht

Ein Peeling ist ideal, um den Teint zu verfeinern und ihn neu erstrahlen zu lassen. Wenn Sie ein bis zwei Mal pro Woche ein auf Ihren Hauttyp abgestimmtes Produkt verwenden, werden Sie schon nach wenigen Monaten erstaunliche Resultate sehen. Vor allem dann, wenn Sie zu Unreinheiten und ersten Fältchen neigen. Die heutigen Peeling-Produkte sind effektiv, aber trotzdem schonend. Dank natürlicher Wirkstoffe bleibt das Gleichgewicht der Haut erhalten.