DSDS-Finale: Deutschland vs. Schweiz

Fans der deutschen Castingsendung DSDS (“Deutschland sucht den Superstar”) können sich freuen, denn morgen steigt das große Finale. Es tritt Daniele Negroni (16) aus Regensburg gegen Luca Hänni (17) aus der Schweiz an. Und neben dem prestigeträchtigen Titel “Superstar” gibt es auch eine halbe Million Euro und einen Plattenvertrag mit der Universal Music zu gewinnen.

Die Finalisten müssen jeweils drei Songs performen u. a den eigens für sie komponierten Siegertitel “Don’t Think About Me” von Dieter Bohlen. Der Siegertitel ist übrigens von beiden Kandidaten direkt ab 20.15 Uhr auf allen Musikplattformen im Internet sowie bei www.RTL.de downloadbar. Der Song des Gewinners ist ab Montag nächster Woche im Handel erhältlich.

Die Songs

Luca Hänni singt zudem sein Staffelhighlight „The A Team” von Ed Sheeran und „Allein Allein“ von Polarkreis 18. Der Song „Forgive Forget“ von Caligola ist Daniele Negroni‘s Staffelhighlight, der zweite Song ist “Dance With Somebody“ von Mando Diao.

Außerdem performen die beiden Kontrahenten gemeinsam zwei Songs „There She Goes“ von Taio Cruz und „Almost Lover“ von A Fine Frenzy.

Außerdem wird es in der Show ein Wiedersehen mit den Top-10 Kandidaten geben, die Top-8 wird den Gute-Laune-Song „Good Feeling“ von Flo Rida performen.

RTL hat Promis zu ihrem Favoriten befragt:

Felix von Jascheroff: „Ich bin mir sicher: Daniele wird gewinnen und Superstar 2012, weil er für mich einfach mehr Potential hat. Seine Fanbase wird ihn dabei unterstützen. Er ist nicht Schwiegermamas Liebling, also genau das, was die Mädels wollen!“

Rebecca Mir : „Diesmal wird es bestimmt unheimlich knapp, denn beide Finalisten sind super und liegen für mich dicht beieinander! Aber ich denke trotzdem, dass Luca Hänni gewinnen wird.“

 

DSDS: Aus für Fabienne

DSDS und die Frauenquote- ein schwieriges Thema. So haben es die weiblichen Kandidatinnen der Castingshow besonders schwer: die meisten Zuschauer unter 20 Jahren rufen für ihren männlichen Favoriten an, die Frauen haben (fast) keine Chance auf einen Sieg. Und auch dieses Jahr treten im Finale nur Jungs an um für den Titel “Superstar” zu kämpfen, die 16-jährige Fabienne Rothe hatte sich bis zur siebten Mottoshow tapfer geschlagen und war bis gestern als einzige Frau im Rennen.

Übersicht der gesungenen Lieder

Das sind die klassischen Songs der Kandidaten:

Daniele Negroni (16), Schüler aus Regensburg
“Knockin`n On Heaven`s Door“ von Guns`N Roses (Klassik-Version)

Fabienne Rothe (16), Schülerin aus Dormagen
“Liebe Ist Alles” von Rosenstolz (Klassik-Version)

Jesse Ritch (20), Krankenpfleger aus Schönbühl-Urtenen (Schweiz)
“Earth Song” von Michael Jackson (Klassik-Version)

Luca Hänni (17), Maurer Azubi aus Uetendorf /Schweiz
“Eiserner Steg” von Philipp Poisel (Klassik-Version)

Die Pop Songs

Daniele Negroni (16): „No Matter What” von Boyzone

Fabienne Rothe (16): „Hot N Cold“ von Katy Perry

Jesse Ritch (20): „She Doesn’t Mind“ von Sean Paul

Luca Hänni (17): „Beautiful People“ von Chris Brown feat. Benny Benassi

Die Rock Songs

Daniele Negroni (16): „Sex On Fire“ von Kings of Leon

Fabienne Rothe (16): „Black Velvet“ von Alannah Myles

Jesse Ritch (20): „The Final Countdown“ von Europe

Luca Hänni (17): „Chasing Cars“ von Snow Patrol

 

Nächste Woche treten Jesse Ritch, Daniele Negroni und Luca Hänni im Halbfinale gegeneinander an- möglicherweise holt dieses Jahr sogar ein Schweizer den Sieg nach Hause, schließlich ist Daniele der einzige verbliebene Deutsche. Wir sind jedenfalls gespannt und halten euch natürlich weiter auf dem Laufenden.

Die drei verbliebenen Kandidaten gönnen sich jetzt erst mal eine kleine Pause und fahren bis Dienstag für einen kleinen Heimatbesuch nach Hause.

DSDS: Wir verraten euch das Motto der dritten Mottoshow

Bei Deutschland sucht den Superstar wird es heute kuschlig: das Motto der dritten Mottoshow lautet “Herzenssongs für dich” – bis jetzt gibt es allerdings noch kein Liebespärchen, Hamed soll mit Fabienne angebandelt haben. Alles Quatsch sagen die beiden. Auch heute muss ein Kandidat die Villa räumen, die Zuschauer entscheiden wen sie in der nächsten Mottoshow nicht sehen möchten. Wir  sind gespannt, ob Kristof mal wieder der “Flop der Woche ist”. Übrigens: In der DSDS-Villa wohnen jetzt 2 Kaninchen.

Die Songs der Kandidaten im Überblick

Daniele Negroni (16), Schüler aus Regensburg
“Oh Jonny” von Jan Delay

Fabienne Rothe (16), Schülerin aus Dormagen
“Mercy” von Duffy“

Hamed Anousheh (25), Musiker aus Köln
“Moves Like Jagger” von Maroon 5

Jesse Ritch (20), Krankenpfleger aus Schönbühl-Urtenen (Schweiz)
“Just The Way You Are” von Bruno Mars

Joey Heindle (18), arbeitssuchend aus Freising
“Der Weg” von Herbert Grönemeyer

Kristof Hering (23), Student aus Hamburg
“So Bist Du” von Peter Maffay

Luca Hänni (17), Maurerazubi aus Uetendorf /Schweiz
“Use Somebody” von Kings Of Leon in einer Pianoversion von Laura Jansen

Vanessa Krasniqi (17), Schülerin aus Iserlohn
“Bleeding Love” von Leona Lewis

 

DSDS: Die ersten Top15-Kandidaten stehen fest

Mit Vollgas geht es bei RTLs DSDS auf die Liveshows zu. Gestern wurde dann wieder einige aussortiert, schließlich schaffen es nur die 15 besten in die Liveshows.Im Liebes- und im Einzelduett durften die Kandidaten dann noch mal ran und die ersten Top15-Kandidaten wurden bekannt gegeben. Der an Multipler Sklerose  leidende Ole (19) musste leider das Handtuch werfen, da ihm die Strapazen und der Druck zu hoch waren.

Mit dabei sind:

  • Silvia Amaru aus Hamburg
  •  Joey Heindle aus Hallbergmoos in Bayern
  • Hamed Anousheh aus Köln in Nordrhein-Westfalen
  • Vanessa Krasniqi aus Iserlohn in Nordrhein-Westfalen
  • Jesse Ritch Kama-Kalonji aus Schönbuehl-Orten in der Schweiz
  •  Marcello Ciurlia aus Seligenstadt in Hessen
  • Fabienne Rothe aus Dormagen in Nordrhein-Westfalen
  • Kristof Hering aus Hamburg
  • Angel Burjansky aus Sankt Augustin in Nordrhein-Westfalen
  • Christian Schöne aus Frankfurt in Hessen

Wir sind gespannt welche 5 den Sprung in die Liveshows noch schaffen und drücken den anderen fest die Daumen

Let’s Dance: Neue Staffel

Ab dem 14. März schwingen wieder einige mehr oder weniger erfolgreiche Prominente das Tanzbein für die RTL-Show “Let’s Dance”. Zwölf tanzfreudige Promis gehen ins Rennen , es wird elf Shows geben – und ein neues Jurymitglied: Vorjahresgewinnerin Maite Kelly sitzt neben Joachim Llambi, Motsi Mabuse und Roman Frieling erstmals hinter dem Jurypult.

Folgende Promis wagen sich zusammen mit einem Profitanzpartner auf das glatte Tanzparkett:

  • Sängerin Joana Zimmer (29) tanzt mit Christian Polanc (33)
  • Volksmusikerin Stefanie Hertel (32) tanzt mit Sergiy Plyuta (33)
  • “Germany’s Next Topmodel”-Finalistin Rebecca Mir (20) tanzt mit Massimo Sinató (31)
  • Sängerin Joana Zimmer (29) tanzt mit Christian Polanc (33)
  • Volksmusikerin Stefanie Hertel (32) tanzt mit Sergiy Plyuta (33)
  • “Germany’s Next Topmodel”-Finalistin Rebecca Mir (20) tanzt mit Massimo Sinató (31)
  • Sängerin Gitte Haenning (65) tanzt mit Gennady Bondarenko (27)
  • Ex Profi-Sportlerin Magdalena Brzeska (33) tanzt mit Erich Klann (24)
  • Sängerin Mandy Capristo (21) tanzt mit Stefano Terrazzino (32)
  • Sänger Patrick Lindner (51) tanzt mit Isabel Edvardsson (29)
  • Schauspieler Patrick Bach (43) tanzt mit Melissa Ortiz-Gomez (29)
  • Sänger und DSDS-Dritter Ardian Bujupi (20) tanzt mit Katja Kalugina (18)
  • Musikproduzent Uwe Fahrenkrog-Petersen (51) tanzt mit Helena Kaschurow (22)
  • Ex Profi-Leichtathlet Lars Riedel (44) tanzt mit Marta Arndt (22)
  • Sänger Marc Terenzi (33) tanzt mit Sarah Latton (32)

Da sind ja schon einige Stars & Sternchen dabei, bei denen wir gespannt sind wie sie sich schlagen.Es wird jedenfalls nicht leicht für die angehenden Tänzer: Zwischen den Sendungen muss innerhalb von  nur einer Woche mindestens ein neuer Tanz einstudiert werden. Wer wird sich mit Walzer, Tango & Co in die Herzen der Zuschauer und der Jury tanzen und in die Riege der bisherigen Gewinner einreihen?

Bisherige Sieger: Sophie Thomalla // Susan SideropoulosWayne CarpendaleMaite Kelly

Moderiert wird die Show  von Sylvie van der Vaart und Daniel Hartwich.