Brustvergrößerung durch Eigenfett oder Implantate

Einige Frauen mögen die Idee, größere Brüste zu haben, schrecken aber vor Brustimplantaten zurück. Die Brustvergrößerung mit Eigenfett kann eine Alternative zum Brustimplantat sein und ist technisch als autologe Brustvergrößerung bekannt. Bei diesem Verfahren wird Eigenfett verwendet, um die Größe der Brüste zu erhöhen. Das Fett wird aus einem Körperbereich mit überschüssigem Fett abgesaugt und dann zur Vergrößerung in die Brüste injiziert.

Brustvergrößerung mit Eigenfett – was sind die Vorteile?

Die Brustvergrößerung mit Eigenfett wie ind der dorow clinic ist ein potenziell großartiges Verfahren. Der Vorteil hierbei ist, dass eine Frau kein Implantat benötigt, da sie ihr eigenes Fett verwendet. Wenn das Fett gut heilt, sehen die Brüste natürlich aus und fühlen sich natürlich an. Darüber hinaus sind die einzigen am Ende sichtbaren Einschnitte die vier Millimeter großen Einschnitte, die zur Absaugung und Injektion des Fettes verwendet werden. Wenn die autologe Brustvergrößerung zur Vergrößerung gesunder Brüste eingesetzt wird, hat sie im Vergleich zur implantatbasierten Vergrößerung eine gute Erfolgsbilanz mit wenigen Komplikationen oder Erfordernissen für erneute Operationen.

Gibt es Nachteile bei der autologen Brustvergrößerung?

Obwohl in der Fachliteratur der plastischen Chirurgie ausführliche Beschreibungen zum Erhalten, Aufbereiten und Injizieren von Fett beschrieben wurden, gibt es keine Standardtechnik für die autologe Brustvergrößerung. Die Brustvergrößerung durch Eigenfett ist außerdem in der Regel auf eine Körbchengröße beschränkt. Die Fettübertragung in die Brust erfordert in der Regel die Verwendung des BRAVA-Systems vor der Operation. Die BRAVA ist ein externes Gewebeexpansionssystem, das mit Saugwirkung arbeitet und vor der Operation mehrere Wochen lang von der Patientin auf der Brust getragen werden muss. Dadurch wird das Brustgewebe gedehnt und so der Raum geschaffen, in den das Fett injiziert werden kann. Das System erhöht auch die Durchblutung des Bereichs und verbessert so die Wahrscheinlichkeit des Fettüberlebens.

Brustimplantate aus Silikongel

Brustimplantate können mit Silikon oder Salzlösung gefüllt sein. Silikonbrustimplantate fühlen sich ein bisschen mehr wie natürliches Brustgewebe an. Wenn das Implantat undicht wird, kann das Gel in der Implantatschale verbleiben, sodass das Implantat nicht kollabiert. Wer sich für Silikonimplantate entscheiden, muss möglicherweise regelmäßig seinen plastischen Chirurgen für Nachuntersuchungen aufsuchen, um sicherzustellen, dass die Implantate noch ordnungsgemäß funktionieren. Mit Hilfe eines Ultraschall- oder MRT-Screenings kann der Chirurg dann den Zustand der Silikonimplantate beurteilen.

Brustimplantate mit Kochsalzlösung

Salzhaltige Brustimplantate sind mit sterilem Salzwasser gefüllt. Wenn die Implantatschale undicht wird, kollabiert ein Kochsalzimplantat und die Kochsalzlösung wird vom Körper absorbiert und auf natürliche Weise ausgestoßen. Salzhaltige Brustimplantate sind beliebt, da sie für eine gleichmäßige Form, Festigkeit und Haptik sorgen.

Ein sexy Rücken wird jeden entzücken!

Ein Kleid muss nicht immer mit einem sexy Dekolleté am Busen ausgestattet sein. Ein Ausschnitt am Rücken, der tiefen Einblick gewährt, kann ebenso zum Blickfang des Abends werden. Wichtigste Voraussetzung für das Gelingen des Auftritts ist allerdings, dass kein BH sichtbar ist. Schnell kann die elegante, zarte Optik durch den BH eingeschränkt werden. Ein rückenfreier BH bietet daher die perfekte Unterstützung. Doch es gibt nicht ein Modell, welches das Non-Plus-Ultra darstellt. Vielmehr gibt es für jeden Geschmack eine passende Option, um den rückenfreien Anblick zu perfektionieren.

Welches Modell passt zu Ihnen?

Klebe BHs
Ein Klebe BH lässt sich, wie sein Name schon verrät, einfach auf der Haut aufkleben. Hierzu wird der Busen zuvor in eine etwas angehobene Position versetzt und anschließend mit den klebenden Cups stabilisiert. Ein solcher BH ist optimal für einen kleinen Busen geeignet. Schließlich zieht das Gewicht der Bürste den BH mit der Zeit nach unten. Sehr viel Busen kann die Klebekraft des BHs schnell überbeansprucht.

BH-Konverter
Ein Konverter besteht aus zusätzlichen Verbindungsleuten für den BH. Hierbei kann der Konverter so getragen werden, dass der eigentliche Verschluss nicht mehr mittig am Rücken sitzt, sondern nach unten gezogen wird. Das Kleid kann daher einen schönen Rückenausschnitt mit sich bringen. Der BH wird einfach durch die Konverter nach unten gezogen. Dennoch stabilisiert und stütz er die Brüste wie in seinem ursprünglichen Zustand.

Tapen der Brust
Zum Tapen der Busen sollten nur hochwertige Klebemittel zum Einsatz kommen. Der direkte Hautkontakt kann sonst schnell Reizungen hervorrufen, die das Tragen des Tape Bandes nicht lange möglich machen. Beim Tapen sollte darauf geachtet werden, dass die Haut zunächst mit Alkoholtupfern abgerieben wird. So können Schweiß und Fett von der Haut entfernt werden. Anschließend sollten die Brustwarzen mit Wattepads bedeckt werden. Das Ablösen des Tapes könnte bei direktem Kontakt mit der zarten Brustwarzenhaut zu Schmerzen führen.
Beim Tapen ist immer darauf zu achten, dass der Rücken ebenso frei von Klebestellen bleibt.

Mühe und Aufwand ersparen

Sicherlich gibt es noch eine weitere Option, die simpel und unaufwendig zugleich ist. Kleider mit eingenähten BHs lassen die Suche nach einem unsichtbaren Rückenteil unnötig werden. Doch hierbei sollte genauestens darauf geachtet werden, dass der Busen eine schöne Form erhält und ausreichend Halt erfährt. Nur so kann der Anblick von vorne und hinten zu einem wahren Erlebnis werden. Bei einigen Kleidern ist es sogar möglich, Polster in die Cups einzulegen. So wird dem Ausschnitt vorne eine schöne Optik verliehen.

Schön aussehen auch während des Sports

Die Mode der Unterwäsche hat sich weiterentwickelt. Jetzt wird vermehrt darauf geachtet, dass Unterwäsche nicht nur im Alltag oder bei einem romantischen Abend zu zweit schön aussieht, sondern auch während des Sports soll Frau eine gute Figur machen. Die Sport-BHs von heute sind funktionell und praktisch. Sie sind notwendig für jede Sportart die betrieben wird. Ob bei extremen Sportarten wie Langstreckenlauf oder bei etwas sanfteren Übungen während des Yogas, die weibliche Brust wird sehr beansprucht. Damit das Gewebe der Brust beim ständigen Auf- und Abwippen nicht geschädigt wird, benötigt sie einen festen Halt. Normale BHs können diesen Halt nicht bieten. Daher ist es vor allem für Frauen mit einer großen Oberweite wichtig, dass sie sich schützen. Schließlich möchte keine Frau unter Hängebrüsten leiden. Zuvor war die Sorge groß einen passenden BH für den Sport zu finden, der gleichzeitig auch der neusten Mode entspricht. Sie sahen alt und langweilig aus. Das Aussehen hat sich verändert. Es gibt sie in allerlei Farben und Formen zu kaufen. Egal welche Sportkleidung getragen wird, einen passenden BH wird man immer finden. Ob eher etwas elegant, verspielt oder stylisch. Es gibt sie alle. Falls man sich nicht sicher sein sollte, mit einem stylischen Sport-BH kann nichts falsch gemacht werden. Doch welcher ist für einen der Richtige?

Der richtige Sport BH

Es gibt sie inzwischen in vier verschiedenen Einstufungen. Sie werden je nach Beanspruchungsgrad unterteilt in:

  • Leicht (Yoga, Gymnastik)
  • Mittel (Radsport, Wintersport)
  • Stark (Ballsportarten)
  • Extrem (Sprinten, Reiten)

Mit dieser Abstufung kann jede Frau für sich den optimalen BH finden und muss nicht länger auf eine gute Haltung verzichten. Das ist jedoch nicht alles auf was Frau dabei achten sollte. Ein guter Sport BH ist mit breiteren Trägern ausgestattet, zudem verlaufen die Träger auf dem Rücken meist über Kreuz. Wichtig ist auch, dass das Unterbrustband elastisch und breit gestaltet ist. Zusätzlich zur richtigen Form sollte das Material atmungsaktiv sein. Die Haut muss Luft bekommen können. Beachtet Frau die Kriterien für den perfekten Sport BH, so kann nichts mehr schief gehen und in Zukunft wird man während seinen Übungen eine hervorragende Figur machen.