Ungebunden und flexibel das Paradies von Teneriffa erkunden

Das Reisen ist ein außerordentlich wichtiger Bestandteil des menschlichen Lebens. Dabei gilt es zum einen natürlich, Abstand von der Arbeit und dem alltäglichen Stress zu bekommen und sich ein hohes Maß an Erholung zu sichern. Zum anderen ist es auch eine immer willkommene und auch wichtige Erfahrung, neue Länder, Leute und Sitten kennenzulernen, deren Bekanntschaft einem ebenso viel geben kann wie die große Erholung fernab von jedem Stress. Für solche Erlebnisse muss es nicht einmal die Reise um die ganze Welt sein. Zahlreiche Paradiese laden zu optimalen Aufenthalten ein und haben oft weit mehr zu bieten als der erste Eindruck vermuten lässt. Das trifft insbesondere für die nicht weit entfernten Kanarischen Inseln und insbesondere auf Teneriffa als „Insel des ewigen Frühlings“ zu.

Teneriffa – ein faszinierendes Paradies für jeden Geschmack

Diesen Beinamen Insel des ewigen Frühlings hat die zweitgrößte kanarische Insel ihrem Klima zu verdanken, dass das ganze Jahr über mild ist und sich somit zu jeder Jahreszeit als optimales Reiseziel eignet. Durch den vulkanischen Ursprung bietet die Insel ein sehr abwechslungsreiches und spannendes Landschaftsbild, das für jeden Geschmack etwas zu bieten hat. So bieten sich neben dem Aufenthalt am Meer immer auch Ausflüge in das Innere der Insel an, wo man auf eine unberührte Natur, romantische Weinbaugebiete und andere natürliche Highlights aller Art trifft, wie zum Beispiel auch den Pico del Teide. Dabei handelt es sich um den höchsten Berg Spaniens, der nicht nur einen imposanten Anblick, sondern auch eine faszinierende Aussicht auf Teneriffa, das umliegende Meer und auch die Nachbarinseln garantiert. Attraktive Ortschaften mit Sehenswürdigkeiten und Shoppingmöglichkeiten, ein traumhafter Tierpark mit Delfinen, Pnguinen und Papageien oder auch der Genuss einheimischer Spezialiäten für das leibliche Wohl runden ein sagenhaftes Angebot dieser Insel ab.

Die Insel und ihre Faszination frei erleben

Die zahlreichen Sehenswürdigkeiten und attraktiven Naturschauspiele sind quer über die gesamte Insel verstreut und wer möglichst viele zauberhafte Eindrücke gewinnen möchte, tut gut daran, sich einen Mietwagen für flexible und selbstständige Touren auf Teneriffa zu gönnen. So ist man nicht auf öffentliche Verkehrsmittel oder organisierte Ausflüge des Hotels angewiesen, sondern kann jeden Tag so gestalten, wie man es selber gerne möchte. Ganz gleich ob man den Pico del Teide besteigen, schnellstmöglich einen der bezaubernden Strände der Insel oder auch einsame Buchten weit weg vom Tourismus genießen möchte – der optimale Mietwagen ermöglicht eigene Pläne, wann immer man was erleben möchte, und bringt einen überall hin, ohne sich irgendwelchen Reisegruppen anschließen zu müssen.

 

Urlaub de luxe: die Urlaubsinsel Kreta neu entdecken

Kreta ist eine der bekanntesten griechischen Urlaubsinseln. Selbst der Massentourismus, der jeden Sommer abertausende von Reisende auf die Insel bringt, konnte dem Charme Kretas nichts anhaben. Am schönsten zeigt sich Kreta allerdings in den Monaten, in denen weniger Reisende ankommen. Der Herbst ist auch hier eine Jahreszeit, in der es sich wunderbar wandern lässt. Die Natur zeigt sich von ihrer schönsten Seite, wenn sie sich von der Sommerhitze erholt. Im Frühling, wenn die ersten Sonnenstrahlen des Jahres den Boden erreichen, erblüht Kreta und begeistert mit seiner reichen Flora und Fauna.

Luxusurlaub für maximale Erholung

Ob in der Mode oder der Gastronomie – der Trend geht ganz klar in Richtung Luxus. Auch wenn es um Reisen geht, suchen immer mehr Menschen das Außergewöhnliche: Statt zwei volle Urlaubswochen in einer anonymen Hotelanlage zu verbringen, buchen sie ein verlängertes Wochenende oder eine einzelne Woche in einem Luxusresort oder einem 5-Sterne-Apartment. Wer einen Luxusurlaub auf Kreta plant, findet sein Glück vor allem in den kulinarischen Versuchungen der Insel. Vom Flughafen Heraklion oder Sitia aus geht es mit dem vorab online reservierten Mietwagen in Richtung Hotel. Mit dem Mietwagen lässt sich die ganze Insel erkundigen, inklusive der Hochebenen und Aussichtspunkten, deren Schönheit einem den Atem stocken lässt.

Die kretische Küche entdecken

Gutes Essen und Trinken sind feste Bestandteile jedes Luxusurlaubs. Frischer Fisch ist in kretischen Tavernen und Restaurants zwar relativ teuer, dafür aber besonders köstlich. Kretische Weine – allen voran die Weißweine – besitzen einen hervorragenden Ruf unter Weinkennern. Welche kretischen Weine besonders empfehlenswert sind, lässt sich hier nachlesen.

Im Restaurant Istioploikos in Heraklion essen Sie direkt am Hafen und kommen in den Genuss modern interpretierter Klassiker der gehobenen kretischen Küche. Die Taverna Katerina o Pontios in Rhetimnon ist eine der bekanntesten Adressen für Feinschmecker, die ihren Urlaub auf Kreta verbringen. Hier legt man größten Wert auf regionale Zutaten. Wer die kretische Küche in ihrer reinsten Form entdecken möchte, sollte hier unbedingt rechtzeitig einen Platz reservieren, um einen Tisch in dieser überaus beliebten Taverne zu bekommen.

Im modernen Europa sind die kretischen Kaffeehäuser ein ungewohnter Anblick: Im Kafénio halten sich ausschließlich Männer auf, die den Nachmittag im Kaffeehaus nutzen, um laut über Politik zu debattieren, gemütlich ein Brettspiel zu machen und zu erfahren, was es in ihrer Stadt Neues gibt. Wer es wagt, sich auf dieses eigentümlich wirkende Ambiente einzulassen, wird mit einem Kaffeegenuss belohnt, der sich angenehm abhebt vom Barista-Kaffee, der heutzutage in den Metropolen der Welt ausgeschenkt wird. Hier trinkt man griechischen Kaffee – ein köstliches, schwarzes Gebräu aus Kaffee, Wasser und Zucker. Kreta – eines der beliebtesten Reiseziele Europas – bietet für Paare, Gourmets und Luxusliebhaber zahlreiche angenehme Überraschungen.