Praktisch, funktionell, stylisch – das kann moderne Funktionsbekleidung

Hochspezialisierte Kleidungsstücke sind längst nicht mehr nur professionellen Sportlern vorbehalten. Funktionsjacken und atmungsaktive Freizeitkleidung werden von zahlreichen Herstellern und in Outdoor-Shops längst in vielseitigen Designs zu erschwinglichen Preisen angeboten und bieten dank innovativer Verarbeitungsverfahren vielfältige Vorteile für Beruf, Sport und Freizeit.

Innovative Kleidung für Sport und Freizeit

Die moderne Funktionskleidung verbindet dank innovativer Technologien einen hohen Tragekomfort und ein geringes Gewicht mit den unterschiedlichen Eigenschaften, wie Atmungsaktivität, die im jeweiligen Outdoor-Einsatz benötigt werden. Auch hochwertige Outdoor- und Sportschuhe weisen inzwischen fast durchweg atmungsaktive Eigenschaften auf, die verhindern, dass sich Hitze im Bereich der Füße anstaut. Funktionsjacken und -hosen aus Mikrofasergewebe, die wasserabweisend gestaltet sind, sorgen zudem in allen klimatischen Bedingungen dafür, dass der Körper vor Feuchtigkeit und daraus resultierender Auskühlung geschützt bleibt.

Vielseitige Eigenschaften für jede Situation

Die heutige Funktionskleidung verfügt über hochspezialisierte Eigenschaften, die für jede Sportart, alle Klimazonen und auch für zahlreiche Berufsfelder optimalen Komfort bietet. So zeichnet sich Funktionskleidung für Ski- und Wintersportarten, bei denen die Kälte ein großes Risiko darstellt, durch aufwändig kombinierte Materialschichten aus, die selbst bei geringem Gewicht effektiv vor Wind und Auskühlung schützen. Ein Beispiel hierfür ist die als Unter- und Oberbekleidung gleichermaßen verwendete Softshell-Jacke. Auch Kleidungsstücke aus Fleece überzeugen durch ihre Leichtigkeit bei hohem Kälteschutz, zugleich ist das Polyestergewebe pflegeleicht und trocknet schnell, weshalb Fleece-Unterbekleidung sowohl bei Outdoor-Sportlern als auch als Arbeits- und Freizeitkleidung zur Anwendung kommt. Einige Materialien wie Gore-Tex wiederum sind gegen Wind und Nässe besonders resistent und kommen bei der Herstellung von Regenbekleidung und professioneller Bootsausrüstung zum Einsatz.

Funktionelles und stylisches Design

Die Zeiten der unförmigen Regenmäntel und der groben Fleecejacken in grellen Farben sind längst vorbei. Die heutige Funktionskleidung entwickelt sich ständig weiter, so dass selbst Kleidungsstücke wie Regenjacken oder Funktionsunterwäsche, der früher nur notgedrungen getragen wurden, inzwischen durch moderne Designs und hohen Tragekomfort überzeugen. Viele der bekannten Hersteller wie Schöffel, Vaude, Jack Wolfskin oder North Face sind inzwischen sogar so erfolgreich, dass sie in den jeweiligen Sportarten Kultstatus erreicht haben.

Charmant durch den Winter

Wenn der Winter das Land im Griff hat, verlangt er den Menschen einiges ab. Modebewusste Damen denken da in erster Linie nicht an vereiste Türschlösser und spiegelglatte Straßen, sondern an die verpassten Möglichkeiten, ihre weiblichen Reize zur Schau zu stellen. Selbst eine figurbetonte Kleidung kommt im dicken Winter-Outfit nur bedingt zur Geltung. Das Flanieren in der City macht dann halb so viel Spaß.

Dick eingepackt und dennoch attraktiv

Wenn die ersten Flocken rieseln und sich die Straßen allmählich weiß färben, ist das noch lange kein Grund, modisch zu verzweifeln. Gerade die kalte Jahreszeit bietet zahlreiche Möglichkeiten, sich optisch von der besten Seite zu präsentieren. Damen, die wissen, wie sie sich auch bei schlechter Witterung perfekt kleiden, freuen sich auf die ersten Wintertage. Dann dürfen Sie sich endlich mit Handschuhen, Schal, Mütze und Hut schmücken und ihren individuellen Charme auf eine raffinierte Weise unterstreichen. Das Wichtigste ist natürlich der Mantel. Er bildet das Basic für vielerlei modische Variationen. Es gibt sie in verschiedenen Designs, in längerer und kürzerer Ausführung. Schon allein der Schnitt eines Mantels beeinflusst die Erscheinung. Lange Mäntel, die bis zur Wade oder zum Knöchel reichen, sind ideal für großgewachsene Frauen. Kurze Mäntel ziehen hingegen kleinere Damen optisch in die Höhe. Dazu passen perfekt hochhackige Stiefel. Einige Mantelmodelle eignen sich hervorragend dazu, kleine Pölsterchen zu kaschieren, weil sie die Figur strecken. Doch auch die Farbe nimmt wesentlich Einfluss auf das Erscheinungsbild. Viele Frauen bevorzugen Mäntel in neutralen Nuancen wie Schwarz, Grau, Beige oder Braun. Diese Modelle lassen sich mit vielen verschiedenen Accessoires und Stiefeln kombinieren. Es gibt aber auch Mäntel in kräftigen Farbtönen, zum Beispiel in Pink, Lila, Rot, Gelb oder auch in reinem Weiß. Hierbei ist es jedoch wichtig, dass die Winteraccessoires farblich gut zum Mantel passen.

Accessoires für ein komplettes Winteroutfit

Zugegeben, ein Mantel verhüllt den Blick auf die schönsten Stellen der Frau, er ist aber auch dazu in der Lage, kleine Schwachstellen zu verbergen und das Auge des Betrachters auf die kleinen Feinheiten zu richten. Vor allem schlichte und zugleich elegante Mäntel lassen viel Freiraum zur kreativen Gestaltung. Je nach Schnitt gibt der offene Kragen zum Beispiel den Blick auf eine auffallend platzierte Perlenkette frei. Ein solcher Schmuckklassiker passt mit seiner schlichten Noblesse perfekt zu ebenso schnörkellosen und eleganten Mänteln. Das helle Weiß der Perlen kommt in Kombination mit dunklen oder kräftig gefärbten Stoffen besonders gut zur Geltung. Zu den Klassikern der Winteraccessoires gehören Schals, Mützen, Handschuhe und Hüte. Selbst wenn sich der Mantel in einem neutralen Schwarz, Braun oder Grau präsentiert, machen farbige Accessoires das Outfit zum echten Hingucker. Wie wäre es zum Beispiel mit knallroten oder pinkfarbigen Handschuhen zu einer schwarzen Langjacke? Neben der Farbe beeinflusst auch der Stil der Accessoires das Aussehen maßgeblich. Ein großer Vorteil schlichter und eher neutral gestalteter Mäntel ist die enorme Wandlungsfähigkeit. Wer zum Beispiel einen akkurat geschnittenen schwarzen Wintermantel besitzt, kann diesen sowohl mit einem edlen Damenhut als auch mit einer Bommelmütze kombinieren und damit jeweils ein anderes Outfit gestalten. Von traditionell über edel und extravagant bis hin zu topmodern ist alles möglich.

Fazit: Ein Wintermantel darf in keinem Kleiderschrank fehlen. Er schützt perfekt vor kaltem Wetter und lässt sich prima mit allerlei Winteraccessoires zu einem chicen Gesamtoutfit