Versace: Kate Moss als Gesicht der Herbst/Winter-Kollektion 2013/14

Versace: Kate Moss als Gesicht der Herbst/Winter-Kollektion 2013/14

Dass bekannte Gesichter für bekannte Marken werben, ist eigentlich nichts Neues. Auch nicht, dass hier immer wieder bewährte Kooperationen eine Wiederauflage erleben. Darum ist es nicht weiter verwunderlich, dass dieser Tage Donatella Versace verkündete, in der kommenden Herbst/Winter Kollektion wieder auf das Topmodel Kate Moss als Testimonial zu setzen und eine entsprechende Kampagne zu fahren.

Anfänge in frühen Jahren

Kathrine Anne Moss, wie das britische Model mit ganzem Namen heißt, kann auf eine langjährige Erfahrung im Modelbusiness zurückgreifen. Denn bereits im Alter von 14 Jahren wurde sie auf dem JFK-Flughafen in New York entdeckt. Damals wurde sie für eine Kampagne von Calvin Klein eingesetzt und wurde dessen Werbegesicht in den 90iger Jahren. Sie wurde damit zum modischen Ausdruck einer ganzen Generation, die bis heute beliebte Zielgruppe sämtlicher Modedesigner ist. Deshalb wundert ihr neuerliches Engagement bei Versace auch nicht weiters, denn bewährte Partner wissen das gegenseitige Vertrauen zu schätzen.

Kampagne setzt Focus auf Produkte

Auch wenn das britische Erfolgsmodel mit ihren 1,70 Meter Körpergröße eigentlich für internationale Auftritte zu klein ist, wird sie immer wieder als Testimonial für Luxusmarken eingesetzt. So auch dieses Mal, wenn sie auf schlichten Fotos mit grauem Hintergrund für Handtaschen von Versace posiert. Dabei zeigt sie sich im Evakostüm und hält lediglich drei der Luxusbags schützend vor allzu intime Stellen. Auffallendes Detail am Rande bei diesen Fotos ist die Tatsache, dass Kate Moss einmal nicht blond, sondern seriös brünett vor der Linse steht. Der lässige Seitenscheitel und die jugendliche Frisur lassen dabei Erinnerungen an die erste Kampagne von Moss und Versace aufkommen. Komplettiert wird die Kampagne, die von den Fotografen-Duo Mert Alas und Marcus Piggot umgesetzt wurde, durch Fotos des niederländischen Modells Saskia de Brauw. Die Stylistin Claire Richardson wusste dabei beide Models so perfekt in Szene zu setzen, dass bei aller Schönheit die trendigen Bags dennoch im Vordergrund stehen.

Die Kampagne aus dem Hause Versace versteht es perfekt, den Focus sowohl auf die beiden Models als auch die Produkte zu lenken, ohne dass eines der beiden in den Hintergrund gerät. Dies gab Donatella Versace auch als Credo für die aktuelle Herbst/Winter Kollektion aus

You may also like

Luxus Schreibgeräte – der Hang zum Außergewöhnlichen

Die Handschrift, veredelt durch das Schreibgerät In einer