Esstische aus Massivholz liegen im Trend

Esstische aus Massivholz liegen im Trend

Blickt man auf die Einrichtungsbranche, so tritt ein deutlicher Trend zutage: Immer mehr Menschen entscheiden sich für den Kauf robuster Möbelstücke und investieren in hochwertige Produkte. Esstische, Stühle und Regale aus Massivholz sind besonders gefragt. Doch was versprechen sich die Käufer von ihren Produkten?

Individuelle Holzoptik

Vorbei scheinen die Zeiten zu sein, in denen lackierte Möbelstücke den Raum möglichst perfekt erscheinen lassen sollten. Inzwischen wissen viele Menschen gerade die kleinen Makel zu schätzen, durch die sich Möbel aus Holz auszeichnen. Denn bereits die Struktur des Baums selbst hat einen Einfluss auf das Erscheinungsbild der fertigen Produkte. Massivholzmöbel erhalten ihre Gestalt bereits durch die Wahl der Holzart, die dem fertigen Stück ein besonderes Aussehen verleiht. Die Variation in der Maserung und mögliche Astlöcher machen jedes Stück letztlich zu einem Unikat.

Immer mehr große Designer entscheiden sich dafür, Möbel massiv zu bauen. Der Kauf ist nicht mehr nur im Geschäft möglich, in großer Auswahl lassen sich Massivholzmöbel auch online kaufen. Durch eine genaue Beschreibung der Produkte und aussagekräftige Fotos können sich die Kunden auch am heimischen Bildschirm genau über die einzelnen Exemplare informieren.

Positiver Einfluss auf das Raumklima

Erst seit kurzer Zeit werden Verbraucher zudem auf den positiven Einfluss aufmerksam, den Möbelstücke aus Massivholz auf das Raumklima haben. Dieser geht darauf zurück, dass die Poren des Holzes nicht lackiert, sondern nur mit einer Ölschicht überzogen werden. Sie bleiben dadurch frei und können weiterhin Feuchtigkeit aus der Luft aufnehmen. Ist die Luftfeuchtigkeit im Raum zu hoch, absorbiert das Holz dieses überschüssige Wasser. Fällt sie dann nach einiger Zeit wieder ab, wie etwa durch einen Umschwung des Wetters, so geben die Möbelstücke die Feuchtigkeit wieder frei. Wer Möbel online kaufen möchte und dabei auf Massivholz setzt, kann damit das eigene Raumklima positiv beeinflussen und nennenswerte Effekte erzielen.

Eine zeitlose Einrichtung

Der aktuelle Trend, welcher sich um Esstische aus Massivholz entwickelte, lässt darüber hinaus stilistische Fragen nicht aus. Die natürliche Holzoptik macht es möglich, die Tische in sehr viele bestehende Raumkonzepte problemlos zu integrieren. Dadurch bietet sich die Möglichkeit, die Tische über Jahre hinweg zu einem festen Teil der Einrichtung zu machen. Aufgrund ihrer Robustheit sind sie theoretisch dazu ausgelegt, ein ganzes Leben lang zu halten.

Auch kleine Macken und Kratzer können nicht für das sofortige Aus des Tisches sorgen. Stattdessen ist es meist möglich, diese durch ein leichtes Abschleifen der Oberfläche zu entfernen. Wird diese im Anschluss wieder geölt, so entsteht dadurch keine farbliche Veränderung. Selbst kleine Kerben, die nicht derart einfach wieder aus dem Holz entfernt werden können, stellen für die Besitzer meist keine Einschränkung dar. Stattdessen wissen sie den individuellen Charakter zu schätzen, den ein Esstisch auf diese Weise im Laufe der Jahre gewinnt. Da das Prädikat “Massivholz” in Deutschland durch eine DIN-Norm klar geregelt ist, können sich die Kunden ihrer Sache beim Kauf sicher sein.

Diverse Bauformen am Markt

Natürlich gaben sich die Hersteller bereits große Mühe, eine möglichst große Zielgruppe mit den derzeit so beliebten Esstischen aus Massivholz zu versorgen. So sind sie in vielen Größen und Gestaltungsweisen im Handel zu finden. Wer sich nicht für die klassische Ausfertigung mit vier Tischbeinen entscheidet, findet elegantere Säulentische, die noch etwas filigraner wirken. Auch als Gartenmöbel in gut geschützter Lage können die Produkte inzwischen eingesetzt werden. Besonders anziehend wirkt auf viele Hersteller die Kombination aus Stahl und Holz, weshalb sich viele Experimente auf diese Materialien stützen. Auch dort können seither unterschiedliche Kreationen der Hersteller bestaunt werden, die sich große Mühe geben, um ihre Kunden langfristig von ihren Produkten zu überzeugen. Letztlich hängt es von den eigenen Vorlieben ab, welche Kreation künftig Teil der eigenen Einrichtung ist.

You may also like

Auf Entdeckungstour in kleinen Ladengeschäften

Egal ob auf der Suche nach den neuesten